Kürbissorten zum Essen: Die besten Kürbissorten zum Kochen

Kürbissorten zum Essen: Die besten Kürbissorten zum Kochen Wenn Sie ein bestimmtes, ähm, Alter haben, sind Sie vielleicht mit einer Vielzahl von Kürbissen und essbaren Kürbissen zum Kochen sehr vertraut. Wenn Sie erst kürzlich geschlüpft sind, sind Starbucks Pumpkin Spice Latte und Kürbislaternen möglicherweise so weit entfernt, wie Ihr Bekannter gegangen ist. Mit der wachsenden Beliebtheit von Bauernmärkten und persönlicher Gartenarbeit steht jedoch eine große Auswahl an Kürbissorten zum Essen zur Verfügung. Werfen wir einen Blick auf einige der verschiedenen Kürbisarten [1] zum Kochen.

Kürbisse für Lebensmittel

Die amerikanischen Ureinwohner verwenden seit langem essbare Kürbisse zum Kochen in allem, von Brot bis zu Suppen, und brachten den neu angekommenen Kolonisten viele ihrer kulinarischen Tricks bei. Kürbisse können gegrillt, gebacken, gebraten, gedämpft oder ganz in heißer Glut geröstet werden, wie es die Ureinwohner einst taten.

Kürbisse, die für Lebensmittel verwendet werden, unterscheiden sich von denen , die für Halloween-Schnitzereien gezüchtet werden [2] . Diese Kürbisse werden groß, meist hohl und mit flachem Boden gezüchtet. Das Fruchtfleisch steht den meisten Kürbissorten zum Verzehr jedoch in nichts nach. Es ist wässrig und mild, obwohl die Samen hervorragend geröstet sind. Zu den dekorativen Kürbissen dieser Sorte gehören Howdon Biggy und Connecticut Field.

Für Lebensmittel gezüchtete Kürbisse bieten robusten Geschmack, Farbe und Nährstoffe. Diese Kürbisgewächse [3] enthalten Ballaststoffe, Vitamin A und C, Riboflavin, Kalium, Kupfer, Mangan, Vitamin E und B6, Thiamin, Niacin, Folsäure, Eisen, Kalzium, Magnesium und Phosphor! Wow, alles mit sehr wenig Fett oder Kalorien!

Die besten Kürbisse zum Essen

Die Frage, welche die besten Kürbisse zum Essen sind, ist etwas knifflig. Warum? Denn der Begriff Kürbis ist ein Sammelbegriff, der mehrere Arten von Winterkürbissen umfasst [4] . Zum Beispiel umfasst Cucurbita moschata Butternusskürbis [5] , aber auch den lederfarbenen Dickinson-Kürbis, anscheinend „der Kürbis der Wahl für Libbys Dosenkürbisse“.

Das bedeutet, dass es sich bei den Kürbissorten zum Kochen eigentlich nur um Hartschalenkürbis handelt. Nehmen Sie den kürzlich vermarkteten Jack-Be-Little. Dieses handtellergroße Exemplar wurde 1986 eingeführt und ist höchstwahrscheinlich eine vergessene Sorte des Eichelkürbis [6] . Es sieht aus wie ein Miniaturkürbis, schmeckt aber wie Eichelkürbis. Andere kleine Kürbisse, die köstlich sind, sind Baby Pam, der weiße Baby Boo und New England Pie.

Arten von Kürbissen zum Kochen

  • Käsekürbis – Der Käsekürbis (Moschata) ist ein gedrungener, blasser Kürbis, der häufiger in der Ausstellung von Herbstprodukten verwendet wird, aber er ist ein ausgezeichnetes Backgefäß und kann als Servierterrine verwendet werden.
  • Aschenputtel-Kürbis – Aschenputtel-Kürbis sieht genauso aus wie der Kürbis, der sich in Aschenputtels Kutsche verwandelt hat. Es hat dickes, süßes, puddingartiges Fleisch.
  • Jarrahdale-Kürbis – Jarrahdale-Kürbisse stammen aus Jarrahdale, Neuseeland, und haben ein melonenartiges Aroma mit festem, leuchtend orangefarbenem, ziemlich fadenlosem Fruchtfleisch.
  • Lumina-Kürbis – Lumina-Kürbis ist nach seiner gespenstisch weißen Miene benannt. Es eignet sich hervorragend zum Backen sowie zum Schnitzen oder Malen.
  • Erdnusskürbis – Erdnusskürbis [7] sieht mit seinem warzigen Äußeren ein bisschen aus wie eine Erdnuss [8] , ist aber eigentlich ein Kürbis aus Frankreich, wo er Galeux d’Eysines genannt wird. Es hat ein süßes, orangefarbenes Fruchtfleisch, das sich perfekt für Suppen eignet, und ist eine alte Erbstücksorte.
  • Kuchenkürbis – Kuchenkürbis umfasst mehrere Kürbissorten, die zum Essen und nicht zur Zierde angebaut werden. Sie sind normalerweise kleiner und dichter als Schnitzkürbisse. Red Warty ist eine Kreuzung zwischen einem roten Hubbard-Kürbis und einem Kuchenkürbis mit köstlich süßem Fruchtfleisch. Der schöne rötliche Farbton macht ihn zu einem schönen Kürbis, der als Dekoration verwendet wird, obwohl die holprige Haut es schwierig macht, ihn zu schnitzen.
  • One-Too-Many-Kürbisse – One-Too-Many, so benannt nach ihrer Ähnlichkeit mit der roten Gesichtsrötung eines chronischen Betrunkenen, sind cremig mit blassroten Adern, die sich zu einem tieferen Rot verdunkeln. Sie machen tolle Kuchen oder können zum Schnitzen oder Dekorieren verwendet werden.

Und vergiss die Kürbiskerne nicht! Sie sind mit Ballaststoffen und Proteinen beladen. Das Öl aus den Samen des österreichischen Kürbisses „Styrian Hulless“ wird für seinen dunklen, reichhaltigen Geschmack angepriesen, der mit herzgesunden Fetten beladen ist.

Kürbispflanze produziert nicht: Warum eine Kürbispflanze blüht, aber keine Früchte

Ein häufiges Problem beim Anbau von Kürbissen [1] ist … keine Kürbisse. Das ist gar nicht so ungewöhnlich und es gibt mehrere Gründe dafür, dass eine Kürbispflanze nicht produziert. Der Hauptgrund für gesunde, prächtige Kürbisreben, aber keine Kürbisse, ist mangelnde Bestäubung. Wie können Sie also feststellen, ob Ihr Kürbis bestäubt wurde?

Wie können Sie feststellen, ob Ihr Kürbis bestäubt wurde?

Die Chancen stehen gut, dass, wenn die Reben völlig fruchtlos waren, die Ursache wahrscheinlich die Bestäubung oder eher deren Mangel ist. Wenn Sie kleine Früchte gesehen haben, sind sie möglicherweise aufgrund eines Stressfaktors wie heißem, feuchtem Wetter, Wassermangel oder einem Tier, das beschlossen hat, sie zu fressen, abgebrochen.

Kürbisse sind Mitglieder der Familie der Kürbisgewächse, zu der Kürbis [2] , Honigmelone [3] , Wassermelone [4] und Gurken [5] gehören . Alle diese Mitglieder verlassen sich auf Bienen für die Bestäubung [6] . Sie produzieren sowohl männliche als auch weibliche Blüten. Männliche Blüten erscheinen zuerst. Wenn Sie also sehen, dass die Kürbisrebe blüht, aber keine Früchte und es früh in der Saison ist, geraten Sie nicht in Panik. Es kann nur eine Frage des Wartens auf die weiblichen Blüten sein. Weibliche Blüten erscheinen weiter unten am Rebstock und zeigen sich möglicherweise bis zu zwei Wochen nach dem Erscheinen der Männchen nicht.

Der Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Blüten ist leicht zu erkennen [7] . Männliche Blüten werden direkt von der Rebe getragen, während weibliche eine kleine Frucht haben, die an der Basis in der Nähe des Stiels anschwillt. Männchen werden zuerst produziert, um Bienen dazu zu verleiten, sie in ihre Pollenroute zu programmieren.

Wenn das Wetter zu Beginn der Saison zu heiß und feucht ist, verzögern einige Pflanzen die Produktion weiblicher Blüten. Wenn der Kürbis die weibliche Blüte verzögert, haben späte Triebe oft keine Zeit, sich zu entwickeln, bevor die Tage kürzer werden und kälteres Wetter einsetzt. Auch kann zu viel Stickstoff im Boden [8] dazu führen, dass hauptsächlich männliche Kürbisreben blühen oder sogar üppige, gesunde Kürbisreben, aber keine Blumen oder Kürbisse.

Wenn Sie jedoch nachgesehen haben und sowohl männliche als auch weibliche Blüten haben und es spät in der Saison ist, gab es wahrscheinlich ein Problem mit der Bestäubung.

Weitere Gründe, warum eine Kürbispflanze blüht, aber keine Früchte bildet

Wie bereits erwähnt, kann das Wetter der Grund sein, warum eine Kürbispflanze blüht, aber keine Früchte trägt. Nicht nur Hitze, sondern auch Trockenstress führt oft dazu, dass der Kürbis mehr männliche Blüten entwickelt und Weibchen verzögert. Überschwemmter Boden schädigt auch das Wurzelsystem und verursacht Welken und Blüten- oder Fruchtabbruch.

Wenn Sie zu dicht beieinander pflanzen, erhöht sich der Schatten, was sich darauf auswirkt, wie und wann der Kürbis blüht. Enge Konkurrenz macht es den Bienen auch schwer, an die Blüten zu gelangen. Die schattierten Bereiche sind möglicherweise unterbestäubt, da es kühler ist. Bienen werden faul, wenn es unter 60 Grad F (15 C) ist und die Temperaturen in schattigen Bereichen können zu kühl sein, um sie anzulocken.

Kürbisblüten sind ab Sonnenaufgang nur etwa sechs Stunden lang geöffnet. Bienen haben nur dieses Zeitfenster, um den Pollen von männlichen zu weiblichen Blüten zu transportieren, und für eine erfolgreiche Bestäubung müssen mehrere Besuche beim Weibchen stattfinden (ein Besuch alle 15 Minuten!). Windiges, stürmisches Wetter hält die Bienen auch im Bett, sodass es zu einem reduzierten Fruchtansatz kommt.

Um die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Bestäubung zu erhöhen, können Sie sich buchstäblich daran versuchen. Handbestäubung kann der richtige Weg sein. Handbestäubung vor 10 Uhr an einem Tag, an dem sich eine weibliche Blüte öffnet. Möglicherweise müssen Sie sie einige Tage im Auge behalten. Wähle eine männliche Blüte aus und berühre das Staubblatt mit deinem Finger, um zu sehen, ob sich der Pollen löst. Wenn ja, ist der Pollen fertig. Sie können eine weiche Bürste oder ein Wattestäbchen verwenden oder die gesamte männliche Blüte entfernen, um den Pollen vom Staubblatt des Männchens auf die Narbe des Weibchens zu übertragen.

Wenn alles gut geht, das Wetter also mitspielt, die Pflanze sechs bis acht Stunden Sonne und gleichmäßiges Wasser bekommt, ist die Handbestäubung ein ziemlich sicherer Weg, um eine Kürbispflanze zu korrigieren, die nicht produziert.

Kürbisanbaubegleiter: Erfahren Sie mehr über die Bepflanzung mit Kürbissen

Pflanzen, die gut mit Kürbissen wachsen, sind gute Kürbisbegleitpflanzen. Das Pflanzen eines Kürbisses mit Begleitpflanzen soll nicht die pflanzliche Vereinsamung bekämpfen, sondern ihm helfen, besser zu wachsen, entweder weil Begleiter in irgendeiner Weise die Bedürfnisse der Kürbispflanze erfüllen oder weil die Begleiter Kürbisschädlinge [1] fernhalten.

Wenn Sie in Ihrem Garten Kürbisse pflanzen [2] , lohnt es sich, etwas über die Beipflanzung mit Kürbissen zu lernen. Lesen Sie weiter für weitere Informationen über Pflanzen, die gut mit Kürbissen wachsen.

Kürbis wachsende Begleiter

Wenn Sie zum ersten Mal von Kürbisbegleitpflanzen hören, sind Sie vielleicht verwirrt darüber, was Begleitbepflanzung [3] bedeutet und wie sie im Garten helfen kann. Bei der Bepflanzung mit Kürbissen oder anderem Gemüse werden Gartenpflanzen gruppiert, die sich gegenseitig beim Wachsen helfen.

Pflanzen können als gute Begleiter im Garten eingestuft werden, wenn sie nützliche Insekten wie Bestäuber in die Umgebung locken. Bestimmte Kräuter [4] und Blumen ziehen nützliche Insekten an [5]  wie:

  • Thymian [6]
  • Salbei [7]
  • Minze [8]
  • Kosmos [9]
  • Lavendel [10]

Andere Pflanzen enthalten Substanzen in ihren Wurzeln oder Blättern, die Insektenschädlinge abwehren. Der starke Geruch einiger Pflanzen, wie Knoblauch [11] und Zwiebeln [12] , kann den Geruch von Pflanzen wie Rosen [13] überdecken und Insektenschädlinge fernhalten.

Begleitpflanzung mit Kürbissen

Eine Vielzahl von Pflanzen eignet sich gut als Begleiter für den Kürbisanbau, entweder weil sie der Kürbispflanze helfen, gesund und produktiv zu bleiben, oder weil die Kürbispflanzen ihnen in irgendeiner Weise helfen, oder beides. Ein typisches Beispiel für die Beipflanzung von Kürbissen ist das Einstreuen von Mais [14] , Bohnen [15] und Kürbissen im selben Beet. Die Bohnen können die Maisstängel als Stützstrukturen verwenden, um hochzuklettern, während das massierte Laub der Kürbisse das Unkraut niederhält. Melone [16] und Kürbis [17] sind auch als Kürbisbegleitpflanzen von Vorteil.

Einige Pflanzen, die gut mit Kürbissen wachsen, sind vorteilhaft, weil sie den Geschmack des Gemüses verstärken. Majoran [18] , wenn er als einer der Kürbisanbaubegleiter verwendet wird, soll besser schmeckende Kürbisse produzieren. Kapuzinerkresse [19] hält Ungeziefer und Käfer fern. Ringelblume [20] , Oregano [21] und Dill [22] wehren zerstörerische Insekten ab, wie die gefürchtete Kürbiswanze [23] .

Pflanzen, die als Begleiter für den Kürbisanbau ausgeschlossen werden sollten

Nicht jede Pflanze eignet sich gut für die Bepflanzung mit Kürbissen. Das Mischen der falschen Art kann zu Wachstumsproblemen Ihrer Kürbisse führen. Zum Beispiel raten Experten Gärtnern, Kürbisse nicht in der Nähe von Kartoffeln zu pflanzen [24] .

Mit Milch gefütterte Kürbisse: Erfahren Sie, wie man einen riesigen Kürbis mit Milch züchtet

Als ich ein Kind war, freute ich mich darauf, am Ende des Sommers zum Landesfest zu gehen. Ich liebte das Essen, die Fahrgeschäfte, all die Tiere, aber am meisten freute ich mich über den Riesenkürbis, der mit dem blauen Band ausgezeichnet wurde. Sie waren unglaublich (und sind es immer noch). Der siegreiche Züchter dieser Leviathaner erklärte oft, dass sie den Kürbis mit Milch fütterten, um eine so große Größe zu erreichen. Ist das wahr? Funktioniert die Verwendung von Milch zum Anbau von Kürbissen? Wenn ja, wie züchtet man riesige, mit Milch gefütterte Kürbisse?

Kürbisse mit Milch anbauen

Wenn Sie nach der Fütterung von Kürbissen mit Milch suchen, finden Sie eine Menge Informationen mit einer Aufteilung von etwa 50/50 über die Richtigkeit der Verwendung von Milch zum Anbau von Kürbissen. Milch hat Vitamine und Mineralstoffe, wobei Kalzium am meisten angepriesen wird. Die meisten Kinder bekommen Milch zu trinken mit der Vorstellung, dass sie dadurch stark und gesund aufwachsen. Natürlich gibt es einige Meinungsverschiedenheiten darüber, ob Kuhmilch wirklich sehr gut für Kinder ist, aber ich schweife ab.

Angesichts der Tatsache, dass Kürbisse Kalzium und andere Mikronährstoffe benötigen, scheint es ein Kinderspiel zu sein, dass der Anbau von Kürbissen mit Milch ihre Größe definitiv steigern wird. In diesem Fall gibt es einige Probleme mit der Idee, Kürbisse mit Milch zu füttern.

Erstens habe ich, obwohl ich keine Kinder im Haus habe, einen tollwütigen Milchtrinker. Daher bin ich mir sehr bewusst, wie viel Milch kostet. Flüssigdünger wie Fischemulsion [1] , Algendünger [2] , Kompost [3] oder Gülletee [4] oder sogar Miracle-Grow fügen der Kürbisrebe Kalzium und Mikronährstoffe zu deutlich geringeren Kosten hinzu.

Zweitens besteht eine der gebräuchlichsten Methoden beim Füttern von Milch an einen Kürbis darin, einen Schlitz in die Ranke zu machen und ein Dochtmaterial aus einem Behälter mit Milch in diesen Schlitz einzuführen. Das Problem dabei ist, dass Sie die Rebe gerade verletzt haben und sie jetzt, wie jede Verletzung, anfällig für Krankheiten und Schädlinge ist.

Haben Sie jemals verdorbene Milch gerochen? Versuchen Sie, im Spätsommer einen Behälter mit Milch in die heiße Sonne zu stellen. Ich wette, es wird nicht lange dauern, um zu verderben. Pfui.

Wie man einen riesigen mit Milch gefütterten Kürbis züchtet

Da ich sowohl positive als auch negative Rezensionen über die Milchfütterung von Riesenkürbissen gelesen habe, nehme ich an, wenn Sie die Mittel und einen neugierigen Geist haben, könnte es Spaß machen, einen Kürbis-Goliath durch Milchfütterung zu züchten. Also, hier ist, wie man einen riesigen, mit Milch gefütterten Kürbis züchtet.

Wählen Sie zunächst die Kürbissorte aus, die Sie anbauen möchten. Es ist sinnvoll, eine Riesensorte wie „Atlantic Giant“ oder „Big Max“ zu pflanzen. Wenn Sie Kürbisse aus Samen anbauen [5] , wählen Sie einen Platz in voller Sonne, der mit Kompost oder kompostiertem Mist ergänzt wurde. Machen Sie einen Hügel, der 18 Zoll (45 cm) breit und 4 Zoll (10 cm) hoch ist. Säen Sie vier Samen bis zu einer Tiefe von 2,5 cm in den Hügel. Halten Sie die Erde feucht. Wenn die Sämlinge etwa 10 cm groß sind, dünnen Sie sie bis zur kräftigsten Pflanze aus.

Wenn die Frucht die Größe einer Grapefruit hat, entfernen Sie alle Zweige außer dem, an dem das gesündeste Exemplar wächst. Entfernen Sie auch alle anderen Blüten oder Früchte von Ihrem verbleibenden Weinstock. Jetzt können Sie den Kürbis mit Milch füttern.

Es scheint keine Rolle zu spielen, welche Art von Milch Sie verwenden, Vollmilch oder 2% sollten gleichermaßen funktionieren. Manchmal verwenden die Leute überhaupt keine Milch, sondern eine Mischung aus Wasser und Zucker und beziehen sich immer noch auf Milch, die ihren Kürbis füttert. Einige Leute fügen der Milch Zucker hinzu. Verwenden Sie einen Behälter mit Deckel, wie ein Milchkännchen oder ein Einmachglas. Wählen Sie ein Dochtmaterial, entweder einen echten Docht oder einen Baumwollstoff, der die Milch aufnimmt und in den Kürbisstiel filtert. Stanzen Sie ein Loch in der Breite des Dochtmaterials in den Deckel des Behälters. Füllen Sie den Behälter mit Milch und führen Sie den Docht durch das Loch.

Schneiden Sie mit einem scharfen Messer einen flachen Schlitz in die Unterseite der ausgewählten Kürbisranke. Schieben Sie den Docht, der sich im Milchbehälter befindet, sehr vorsichtig und sanft in den Schlitz. Umwickeln Sie den Schlitz mit Gaze, um den Docht an Ort und Stelle zu halten. Das ist es! Du fütterst den Kürbis jetzt mit Milch. Füllen Sie den Behälter nach Bedarf mit Milch auf und geben Sie dem Kürbis außerdem 2,5 cm regelmäßige Bewässerung pro Woche.

Eine noch einfachere Methode ist, den Kürbis jeden Tag mit einer Tasse Milch zu „gießen“.

Viel Glück für diejenigen unter Ihnen, die Kürbisse melken. Für die Zweifler unter uns gibt es immer flüssiges chelatisiertes Kalzium, das, wie ich höre, ein garantierter Gewinner des blauen Bandes ist!

Previous Post
Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.